Orgelkonzert | Harald Vogel, Bremen

Die Norddeutsche Schule

Am Sonntag den 26. November 2017 um 17 Uhr holt Prof. Harald Vogel aus Bremen sein Konzert im Rahmen der Rottenburger Orgelkonzerte nach, das im Oktober leider entfallen musste. An der Sandtner-Orgel im Dom St. Martin erklingen Werke der "Norddeutschen Schule" mit Kompositionen von Matthias Weckmann, Heinrich Scheidemann, Dieterich Buxtehude und Nicolaus Bruhns. Harald Vogel gilt als die führende Autorität auf dem Gebiet der Interpretation der norddeutschen Orgelmusik aus der Gotik, der Renaissance und der Barockzeit. Er ist Direktor der Norddeutschen Orgelakademie, die er 1972 mit dem Ziel gründete, die alte Spielweise auf den originalen Orgeln zu vermitteln. Seit 1994 lehrt er als Professor an der Hochschule für Künste Bremen. Als Orgelsachverständiger hat er viele Restaurierungs- und Neubauprojekte in aller Welt betreut, u. a. Stanford Memorial Church, Tokyo St. Paul, Göteborg Örgryte Kyrkan. 2008 erhielt er einen Ehrendoktor der Universität Luleå, 2012 einen Echo Klassik für seine Einspielung des Orgelwerks von Jan Pieterrszoon Sweelinck,sowie den Musikfestpreis Bremen und 2014 die Ehrendoktorwürde des Oberlin College (Ohio, USA).

Karten: 10,-/ermäßigt 7,- EUR
Freier Eintritt für Kinder- und Jugendliche bis 18 Jahren
Vorverkauf: WTG Rottenburg, Schwäbisches Tagblatt in Rottenburg und Tourist & Ticket-Center Tübingen

Download Plakat

Rottenburger Orgelkonzerte 2017

Eine herzliche Einladung zu den Orgelkonzerten im Rahmen der Rottenburger Orgelkonzerte 2017
Das Programm der diesjährigen Konzertreihe können Sie dem untenstehenden Flyer entnehmen.

Programm der Rottenburger Orgelkonzerte 2017

30 Minuten Orgelmusik im Rottenburger Dom

jeden Mittwoch von 17 Uhr bis 17.30 Uhr
im Dom St. Martin
Eintritt frei!