Mädchenkantorei erfolgreich beim Landeschorwettbewerb

Große Freude gab es am Samstag, 18. November bei den jüngeren Mädchen der Mädchenkantorei am Rottenburg Dom. Erstmals hatten sich 38 junge Sängerinnen der Mädchenkantorei im Alter von acht bis 13 Jahren beim Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg in Bretten einer Jury gestellt. Für ihre Gestaltung, Interpretation und klangliche Homogenität erhielten die Mädchen 21 von 25 möglichen Punkten, das Prädikat "mit sehr gutem Erfolg teilgenommen" und somit den 2. Preis in ihrer Kategorie "F.2 Kinderchöre - gleiche Stimmen, bis 13 Jahre". Mit nur 0,2 Punkten Abstand lagen sie knapp hinter den erstplatzierten Gesangsklassen des Ludwig-Uhland-Gymnasiums Kirchheim unter Teck.
Auswendig und a cappella präsentierten die jungen Sängerinnen im vollbesetzten Robert-Feyes-Saal des Bernhardushauses Bretten der hochkarätigen Jury neben dem anspruchsvollen Pflichtstück ihrer Kategorie, dem "Musikantenkanon" von Jens Rohwer, fünf Strophen des adventlichen "Veni Emnanuel" von Jan Åke Hillerud. Nancy Hill Cobbs dreistimmiges "Cantate Domino" sowie das rhythmisch mitreissende "O clap your hands" von Douglas Coombes begleitete souverän und einfühlsam die Rottenburger Pianistin Inga Thorsdottir.
Domkapellmeister Christian Schmitt, der Leiter der Mädchenkantorei, ist beeindruckt von der Leistung der Mädchen: "Wir haben nicht nur einen 2. Preis mit nach Hause gebracht, sondern sind auf dem Weg der monatelangen Vorbereitung musikalisch ein großes Stück vorangekommen und als Gemeinschaft gewachsen. Das ist der eigentliche Gewinn für unsere weitere gemeinsame Arbeit!"

Der Landeschorwettbewerb wird vom Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V., dem Dachverband der Musikverbände und -institutionen im Land, ausgerichtet und ist gleichzeitig der Vorentscheid zum Deutschen Chorwettbewerb, der alle vier Jahre stattfindet. Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. November 2017, trafen sich 48 Chöre und Vokalensembles aus ganz Baden-Württemberg in Bretten, um sich miteinander zu messen und auszutauschen.

Eltern-Kind-Singen

Seit September 2017 erweitert die Dommusik Rottenburg ihr musikpädagogisches Konzept mit einem Kurs Eltern-Kind-Singen für Kleinkinder ab sechs Monaten bis vier Jahre. Eltern-Kind-Singen ist ein Früherziehungsangebot, das die musikalischen Anlagen von Kindern fördert und ihre natürliche musikalische Entwicklung unterstüzt.
mehr...

Herzliche Einladung zu den Vorchören im Schuljahr 2017/18!

Singen in der Mädchenkantorei und bei den Domsingknaben ist etwas ganz Besonderes. Freude am gemeinsamen Erleben großartiger Chormusik verbindet sich mit dem Erfahren einer lebendigen Gemeinschaft, die von starkem Zusammenhalt geprägt ist: in Proben, Gottesdiensten und Konzerten, auf Chorfahrten und in der gemeinsamen Freizeitgestaltung. Herzlich willkommen sind alle Kinder im Vor- und Grundschulalter, die Freude am Singen haben.
mehr...