Der Domchor auf Chorfahrt ins Elsass

Nach der musikalischen Gestaltung des Hochamtes zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 10. Mai 2018 startete der Rottenburger Domchor mit ca. 40 Sängerinnen und Sängern sowie Familienangehörigen zu einer Chorfahrt ins französische Elsass. Nach einer kurzen Unterbrechung der Anreise für die Besichtigung Sélestats im Herzen des Elsass kam die Gruppe auf dem Mont Sainte-Odile an, in dessen Hotelanlage die Übernachtung reserviert war. Der grandiose Ausblick und die besondere Atmosphäre des bedeutendsten Wallfahrtsortes des Elsass begeisterte alle Mitgereisten. Am nächsten Tag brachte unser Busfahrer Christoph Beller in routinierter Fahrweise die Chormitglieder nach Straßbourg. Die Stadt konnte auf eigene Faust erkundet werden, eine gemeinsame Schifffahrt ließen sich aber die Wenigsten entgehen. Mit einem Flammkuchenessen in dem Ort Barr ging der Tag zu Ende. Am Samstag gab es das Angebot zu einer Stadtführung in Colmar sowie zur Besichtigung des berühmten Isenheimer Altares, ehe am Nachmittag in lockerer Stimmung der Wein des Weingutes Stoffel in Eguisheim verkostet wurde. Schließlich übernahmen die Sängerinnen und Sänger am Sonntag unter Leitung von DKM Christian Schmitt die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes in der imposanten barocken Abteikirche St. Mauritius in Ebersmunster. Nach einer ausführlichen und interessanten Orgelführung durch Christian Schmitt und Florian Metzger, bei der Erwachsene und Kinder gebannt dem Rottenburger DKM an der berühmten Silbermannorgel lauschten und einer Führung durch die barocke Kirche ging es wieder zurück nach Rottenburg.
An dieser Stelle herzlichen Dank an Birgit Beller und Julia Göpper für die hervorragende Organisation der Fahrt.

Text: Daniela Strahl